Samstag, 29. Oktober 2016

Der geheime Zirkel 3 - Kartiks Schicksal

Rezension




Autor: Libba Bray
Preis: 12,95 €
Seitenanzahl: 864
Übersetzer: Ingrid Weixelbaumer  
Verlag: dtv
Leseprobe: >> gibt es hier <<


Der fulminante Abschluss der Erfolgs-Trilogie



Inhalt *Vorsicht Spoiler zu den ersten beiden Bänden möglich*:


Der Zugang zum magischen Reich scheint für immer verschlossen – Gemma gelingt es nicht mehr, das Tor aus Licht erscheinen zu lassen. Dabei bräuchten die Freundinnen die Magie gerade nötiger denn je. Ann soll ihren Dienst als Gouvernante antreten und Felicity den Langweiler Horace heiraten. Doch dann legen Bauarbeiter einen merkwürdigen Stein mit dem Umriss des Mondauges darauf frei.

Meine Meinung: 
Ich liebe, liebe, liiiiiieeeeebe Libba Brays Schreibstil!
Es gibt kaum Autoren, die ich wirklich über viele Seiten hinweg "ertragen" kann ohne zu merken, wie viele Seiten es sind! Bei Libba Bray merke ich nichts, bis ich auf der letzten Seite bin :D

Dazu trägt bei, dass sie mich nicht bereits auf den ersten Seiten langweilt und mit großen Rückblenden nervt.
Hier im dritten Band kommt die erste richtige Rückblende erst in Kapitel 4 und da wird auch noch ganz kurz das wichtigste erläutert und dann geht's flink weiter mit der neuen Story!

Auch im abschließenden Band der Trilogie lässt nichts von der Spannung nach!
Von der ersten Sekunde bis zur letzten Seite war ich gefangen, gefesselt und verliebt!

Die Protagonisten haben nichts von ihrer Authentizität verloren. Jede Handlung bleibt nachvollziehbar und passt zu 100% zum bisher bekannten Charakter der jeweiligen Person.

Die Geschichte an sich überrascht mit einigen Wendungen, die ich so zu Beginn zwar schon leicht erahnen konnte, aber dennoch nicht wirklich erwartet hatte, dass sie eintreten. So nach dem Motto, das könnte passieren, wird es aber nicht...

"Der geheime Zirkel - Kartiks Schicksal" ist ein würdiger Nachfolger der vorherigen Bände und ein perfekter Abschluss der Trilogie.

Was kann sich ein Leser noch wünschen, als über 800 perfekt aufeinander abgestimmte, literarisch perfekte Seiten...?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen