Mittwoch, 2. November 2016

Herz aus Nacht und Scherben

Rezension


Autor: Gesa Schwartz
Preis: 17,99 €
Seitenanzahl: 544
Verlag: cbt
Leseprobe: >> gibt es hier <<



"Seine Augen waren wie eine Frage, deren Antwort sie ersehnte und zugleich fürchtete, und sie spürte instinktiv, dass ein einziger Schritt auf ihn zu sie ins Bodenlose führen würde … ein einziger Schritt, der alles ändern konnte, was sie zu sein glaubte."






In dieses Buch habe ich mich noch vor dem Lesen aus genau drei Gründen verliebt!

Nr.1: Gesa hat modisch einen unglaublich tollen Geschmack und deshalb bin ich schon neugierig darauf gewesen, was und wie sie schreibt! (Ja, ich weiß, ein sehr oberflächlicher Grund, aber es ist die Wahrheit :D)

Nr.2: Das Cover ist ein Traum! Vor allem mit der schimmernden Schrift! Muss ich da noch mehr zu sagen?!

Nr.3: Der Klappentext klang unglaublich interessant und spannend, sodass es für mich gar keinen andere Gedanken gab, als dass die komplette Geschichte großartig sein muss!

Und was soll ich sagen, die Geschichte war es auch!
Spannend, gut geschrieben und absolut mein Fall!
Ich muss mich bei Gesa dafür bedanken, denn ich war eigentlich grade dabei in ein Leseloch zu fallen, das ich mir absolut nicht leisten konnte und dank „Herz aus Nacht und Scherben“ bin ich dort nun wieder hinausgekrabbelt, bevor ich richtig drin war.

Oh, ich habe noch einen Grund vergessen, warum das Buch schon vor dem Lesen, perfekt war: Der Titel! Ich meine, Haaalloooo?! Ist der nicht toll?!

Die Personen haben mich auch total von sich überzeugen können und gerade Milou hat mir total gefallen! Ich liebe es ja, wenn Protagonisten so handeln, dass man denkt, dass hätte ich jetzt auch getan. Also wenn man einfach sofort nachvollziehen können, warum sie das nun tun. Bei Milou ging es mir immer so. Ich liebe ihren Charakter!
Und Nív… Was soll ich sagen… Lest am besten einfach selbst… mysteriöse Rabenwandler… *seufz*

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen